KZ-Gedenkstätte Mauthausen – Newsletter 40 – 1/2013

Sehr geehrte Damen und Herren,In diesem Jahr begehen wir ein Ereignis, das für die Republik Österreich von größter Bedeutung ist: Nach fünf Jahren Arbeit des Teams der KZ-Gedenkstätte Mauthausen und internationalen ExpertInnen werden ab 6. Mai 2013 zwei neue Dauerausstellungen und der „Raum der Namen“, ein völlig neuer Gedenkort, in dem neu sanierten Museumsgebäude gezeigt.Es war ein sehr langer und spannender Prozess, es waren Jahre mit großen Veränderungen in Österreichs größter KZ-Gedenkstätte, die ich erwartungsvoll und mit besonderer Vorfreude mitgestaltet habe. Projekte wie die archäologischen und bauarchäologischen Untersuchungen an der KZ-Gedenkstätte sowie die Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen am ehemaligen Reviergebäude und neuen Museumsgebäude brachten nicht nur wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse mit sich, sondern machten das große Ziel der Ausstellungseröffnung immer greifbarer.

Derzeit ist unser gesamtes Team mit den Abschlussarbeiten an den Ausstellungen und den Planungen für die Eröffnungsfeier beschäftigt und wir freuen uns Ihnen ab dem 6. Mai 2013 die Ergebnisse unserer intensiven Bemühungen präsentieren zu können.
Ergänzend zu den Ausstellungen wird ein Folder herausgegeben, der in zehn Sprachen übersetzt wird, sowie auch eine Ausstellungszeitung, in der wir Sie über die Genese der beiden Ausstellungen informieren werden. Sowohl der Folder als auch die Zeitung werden nach ihrem Erscheinen über unsere Homepage abrufbar sein.

Auch im pädagogischen Bereich wird an einem Zusatzangebot für die Überblicksausstellung und an der Integration der themenzentrierten Ausstellung  „Der Tatort Mauthausen – Eine Spurensuche“ im Untergeschoß des Museumsgebäudes in die regulären Rundgänge gearbeitet. Es werden eigene pädagogische Module ausgearbeitet und in unser pädagogisches Angebot aufgenommen.

Damit Sie bereits jetzt einen kleinen Einblick bekommen was Sie ab 6. Mai 2013 erwarten wird, stellen wir Ihnen in diesem Newsletter die grundsätzlichen Konzeptionen der beiden neuen Ausstellungen sowie des neuen Gedenkortes vor, sowie auch exemplarisch einige unserer Ausstellungsobjekte.

Ich lade Sie hiermit auch im Namen des Teams der KZ-Gedenkstätte Mauthausen ganz herzlich zum Besuch der neuen Dauerausstellungen und des Gedenkraumes ab 6. Mai 2013 ein.

DDr. Barbara Glück >>>

 
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.